KAPITEL 1:
WIRTSCHAFTSPRÜFUNG ALLGEMEIN

KAPITEL 2:
DIGITALE TANSFORMATION

KAPITEL 3:
WIRTSCHAFTSPRÜFUNG – HEUTE UND MORGEN?

Kapitel 2

Digitale Transformation

Die Wirtschaftsprüfung ist ein komplexes und umfangreiches Tätigkeitsgebiet mit großer Tradition. Bereits früh mussten sich Wirtschaftsprüferinnen und -prüfer auf Veränderungen in der Wirtschaft einstellen und kompetent reagieren. Die digitale Transformation ist aktuell die nächste große Herausforderung. Welche Auswirkungen sie auf die Arbeitswelt hat, erfahren Sie im folgenden Kapitel.

Veränderung digital

Die „Digitale Transformation“ ist ein kontinuierlicher Veränderungsprozess durch digitale Technologien. Konkret bedeutet das: Die Weiterentwicklung und Nutzung digitaler Technologien verändert sämtliche Geschäfts- und Lebensbereiche.

Dabei reicht es jedoch nicht, mehr Tablets oder Computer zu nutzen: Zentral sind neue Überlegungen, um bekannte Probleme zu lösen. Was funktioniert mit digitalen Mitteln besser? Wie können Technologien mein Leben, meine Arbeit oder mein Unternehmen verbessern? Mehr dazu erfahren Sie im Video.

Herausforderung digital

Eine noch heute häufig zitierte Studie der MIT Sloan Management Review hat 2013 Ursachen dafür ermittelt, warum Unternehmen den digitalen Wandel nur langsam vorantreiben. Die häufigsten Antworten der befragten Führungskräfte finden Sie in der Statistik.

Rund sechs Jahre später definiert 2019 der Dell Transformation Index von Dell Technologies die Hürden für die digitale Transformation. Als Gründe werden Datenschutz- und Datensicherheitsbedenken, Mangel an Budget und Ressourcen, Mangel an Kompetenzen und Fachkenntnissen im Unternehmen, Verordnungen und Änderungen der Gesetzgebung sowie eine unausgereifte digitale Kultur genannt. 91% der befragten Unternehmen stehen vor dauerhaften Hürden.

Case Studies

Fest steht: Viele Unternehmen müssen digitaler werden, um im Wettbewerb Schritt halten zu können. Die digitale Transformation macht auch nicht vor Strukturen Halt, die bereits Jahre oder Jahrzehnte bestehen. Die Betroffenen sind häufig unsicher: Was verändert sich denn nun genau durch digitale Technologien? Was sind die Konsequenzen?

Im Folgenden sehen Sie an drei Case Studies bei BDO, welche Herausforderungen die digitale Transformation an Institutionen und Unternehmen stellt.

Case Study 1: Das digitale Krankenhaus

Die erste Case Study ist ein gewöhnliches Krankenhaus. Sein Ziel: Kranke Menschen bestmöglich pflegen und, wenn möglich, kurieren. Doch abgesehen von dieser Aufgabe, beschäftigen sich Krankenhäuser vermehrt mit digitalen Technologien. Warum? Darüber erfahren Sie im Folgenden mehr.

Weitere Informationen zum digitalen Krankenhaus finden Sie auch auf der BDO Themenseite.

Zur Präsentation

Case Study 2: Social Media

In der zweiten Case Study geht es um Unternehmen und Social Media. Ein direkter Kontakt zu Kundinnen und Kunden, rund um die Uhr und von überall – Durch die digitale Transformation sind Unternehmen und Interessierte ständig miteinander vernetzt. Social Media ist für Unternehmen eine hervorragende Möglichkeit, Produkte zu bewerben und die eigene Bekanntheit zu steigern.

Für Unternehmen ist Social Media jedoch nicht nur Chance, sondern auch Risiko. In Zeiten von „Fake News“ und „Shitstorms“ werden unüberlegte Wörter in Tweets und Posts zu Risiken.

Weitere Informationen zum Social Media Audit finden Sie hier.

Case Study 2: Social Media

In der Galerie sehen Sie Beispiele für Posts mit Shitstorm-Potential. Schauen Sie sich um und überlegen Sie: Was würden Sie tun, wenn Sie auf solche öffentlichen Posts in Ihrem Unternehmen aufmerksam werden?

Case Study 3: Nachhaltigkeit

Die dritte Case Study beschäftigt sich mit dem Zukunftsthema schlechthin: Nachhaltigkeit. Der Begriff stammt aus der Forstwirtschaft und meint: „Es dürfen nicht mehr Bäume gefällt werden als nachwachsen können.“

Auf Unternehmen bezogen: Nachhaltigkeit bedeutet, Prozesse zu entwickeln, die von langer Dauer und Wirkung sind. Was zunächst abstrakt klingt, ist jedoch ganz einfach. Unternehmen müssen ihre Verantwortung für die Gesellschaft und Umwelt verstehen. Dazu gehören z. B. die Produktions- und Arbeitsbedingungen und der Ressourcen- und Energieverbrauch.

Als Teil der Corporate Social Responsibility (CSR) sind Nachhaltigkeit und Umweltschutz von besonderer Bedeutung. Erfolge werden beispielsweise in einem jährlichen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht.

Mehr Informationen zu Nachhaltigkeit und CSR bei BDO finden Sie hier. Oder schauen Sie einmal auf der Kompetenzplattform für Nachhaltigkeit und Digitalisierung im Mittelstand nachhaltig.digital vorbei.

KAPITEL 1:
WIRTSCHAFTSPRÜFUNG ALLGEMEIN

KAPITEL 2:
DIGITALE TANSFORMATION

KAPITEL 3:
WIRTSCHAFTSPRÜFUNG – HEUTE UND MORGEN?