Unternehmen auf der ganzen Welt sehen sich während der Covid-19 Krise mit Herausforderungen regulatorischer und wirtschaftlicher Art konfrontiert. Das IASB hat mit einer Änderung am Regelwerk betreffend die Abbildung von Mietkonzessionen aufgrund der Covid-19 Krise reagiert. Unternehmen sind mit Übernahme der angepassten Vorgaben in europäisches Recht gezwungen, ihre Finanzberichterstattung kurzfristig anzupassen. Die Umsetzung kann eine große Herausforderung und Belastung für Kunden und Dienstleister darstellen. IFRS– und Digitalisierungsexperten der BDO Deutschland unterstützen nicht nur Mandanten in Deutschland, sondern im globalen, 167 Ländern umfassenden BDO-Netzwerk bei der kurzfristigen Anpassung der IFRS 16-Berichterstattung mittels der digitalen Softwarelösung BDO Lead. Modernste Entwicklungsmethoden gepaart mit länderübergreifender Kommunikation führten in sehr kurzer Zeit zu einer Software-Anpassung, die in hoher Qualität an die Kunden ausgeliefert werden konnte.

Die Herausforderung

Gesetzliche Änderungen, die aufgrund von Covid-19 erlassen wurden und die eine unvorhergesehene Anpassung von IFRS bezogenen Reportings erfordern, sind kostspielig in der Umsetzung und unterliegen einem nicht planbaren und kurzfristigem Zeithorizont. Im vorliegenden Fall hat das International Accounting Standards Board (IASB) kurzfristig, für seine Verhältnisse wohl ad hoc, Covid-19 bezogene Entlastungsregelungen für die Leasingbilanzierung veröffentlicht. Deren Umsetzung erforderte

  • die fachliche Expertise der verfügten Änderungen und deren Auswirkungen
  • die Übersetzung dieser Fachlichkeit in Algorithmen sowie
  • die kurzfristige Implementierung in das Software Tool (BDO Lead).

"Die Aufnahme der fachlichen Anforderungen ist der eine Teil der Medaille, der schwierigere Teil ist jedoch die konforme Softwareintegration der Änderungen. Für eine effiziente und einwandfreie Lösung war die erprobte abteilungsübergreifende Zusammenarbeit das notwendige Fundament "
(Sebastian Weller Projektverantwortlicher Accounting Advisory Group)

Die Lösung

Auf Grundlage der gemeinsamen Beratungskompetenz von IFRS- und Digitalisierungsexperten der BDO konnte kurzfristig eine Modulerweiterung für BDO Lead bereitgestellt werden. Unsere Digitalisierungsexperten implementieren die Erweiterung des IFRS 16-Tools. Dies geschieht in einer vierstufigen Herangehensweise:

  1. Definition der erforderlichen Änderungen an der Software (Architektur)
  2. Erstellen einer Software-Erweiterung, die diese Aspekte abdeckt (Implementierung)
  3. Test und Abnahme der Software (Qualitätssicherung)
  4. Auslieferung der Software und fachliche Schulung des Kunden

Die Experten der BDO kooperierten im Netzwerk, um unter hohem Zeitdruck die vollständige Erweiterung des IFRS 16-Berichterstattungstools BDO Lead in kürzester Zeit und in hoher Qualität zu gewährleisten. Wir waren gemeinsam erfolgreich. Der Projektverantwortliche der BDO DIGITAL GmbH Dr. Alexander Müller zieht ein positives Fazit:

"Meiner Ansicht nach ermöglichte uns die Art und Weise der Zusammenarbeit, auch auf internationaler Ebene, gepaart mit dem Einsatz modernster Microsoft-Technologien, eine kurzfristige und hoch effiziente Anpassung eines unserer Software-Tools. Vielen Dank an alle Beteiligten für diese gemeinsame Anstrengung."

Leave a Reply